© RADIO IN

Ingolstadt: Rathausplatz soll schöner werden

Der Ingolstädter Rathausplatz ist vielen ein Dorn im Auge: Oft fällt der Begriff Betonwüste, das neue Rathaus erinnert mit seinen Rollos ein wenig an ein Gefängnis. Doch statt nur zu jammern, haben sich mehr als 100 Bürger am Wochenende mit Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel getroffen. Sie haben über eine mögliche Umgestaltung diskutiert und waren sich einig: Es braucht mehr Grün und die Fassade des Neuen Rathauses muss aufgehübscht werden. Allerdings müsse sich die Stadt davor noch über eines klar werden: Soll der Rathausplatz mehr für Großveranstaltungen genutzt werden oder am Ende doch nur zum gemütlichen Verweilen einladen.