Ingolstadt: Radrowdy ausfindig gemacht

Die Polizei hat den Fahrradrowdy ausfindig gemacht. Wie berichtet hatte ein Mann mit seinem Rad bei Oberhaunstadt ein 4-Jähriges Kind angefahren.
Das Kind erlitt dabei gestern eine Platzwunde am Kopf. Bei dem Radler handelt es sich um einen 49-Jährigen aus dem Landkreis Eichstätt. Er gab an, dass das Kind ihm vors Rad gelaufen sei und er die Mutter noch gefragt habe, ob denn etwas passiert sei. Als sie verneinte, will er weitergefahren sein. Er muss sich jetzt wegen Verkehrsunfallflucht verantworten.