Ingolstadt: Rabiater Schwarzfahrer

Kein Ticket, bei der Kontrolle den Schaffner beleidigt und einen Polizisten verletzt: Ein Schwarzfahrer hat am Ingolstädter Hauptbahnhof den Bogen gehörig überspannt.  Der Mann aus Gambia fuhr im Zug von München nach Nürnberg.  Bei der Ticketkontrolle nannte er den Zugbegleiter einen Rassisten. Am Bahnsteig des Ingolstädter Hauptbahnhofs spuckte er nach einem Beamten. Da er wild um sich schlug, wurde er gefesselt. Dabei verletzte er einen Bundespolizisten am Bein.  Gegen den 30-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.