© istockphoto_tunart

Ingolstadt: Rabiater Auto-Fahrer bleibt in U-Haft

Seine Unbeherrschtheit hat einen Mann aus dem Donaumoos ins Gefängnis gebracht, zumindest vorläufig. Der 28-jährige, der am Mittwoch in Ingolstadt mit seinem Auto einen Rollerfahrer absichtlich umgefahren und dann noch verprügelt hat, sitzt weiter in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung. Das 48-jährige Opfer wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus bereits nach kurzer Zeit wieder verlassen.