Ingolstadt: Prügelopfer verstorben

Das Opfer einer brutalen Schlägerei am Wochenende in Ingolstadt ist jetzt im Krankenhaus gestorben. Der 27-Jährige erlag einer Gehirnblutung. Wie der Donaukurier berichtet ist der mutmaßliche Täter, der den Mann in der Nacht zum Samstag übel zusammengeschlagen hatte, weiter auf der Flucht. Bei dem 24-Jährigen soll es sich um den Ex-Partner der Freundin des Opfers handeln. Vermutlich kam es wegen Eifersucht zum Streit. Die Kriminalpolizei untersucht unterdessen die genaue Todesursache. Noch ist unklar, ob die tödliche Verletzungen durch einen Schlag mit einer Flasche verursacht wurde, oder weil das Opfer stürzte.