Ingolstadt: Prozess wegen schweren Raubes beginnt

Am Landgericht Ingolstadt beginnt heute der Prozess gegen einen 28jährigen Letten. Er soll im Februar vergangenen Jahres eine Ingolstädterin in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt haben. Der Angeklagte wird beschuldigt, sein Opfer gefesselt zurückgelassen zu haben. Der Lette war mit europäischem Haftbefehl gesucht und dann von Lettland ausgeliefert worden. Ein mutmaßlicher Mittäter ist bereits verurteilt worden. Der Lette hat bislang zu den Vorwürfen keine Stellung genommen. Der Prozess ist auf 4 Verhandlungstage angesetzt, 13 Zeugen sind geladen.