Ingolstadt: Polizist nach Streit zwischen Brüdern verletzt

Ein handgreiflicher Streit zwischen Brüdern hat letztendlich zur Verletzung eines Polizisten geführt. Die beiden 35 und 21-jährigen aus Norddeutschland gerieten heute früh in einem Ingolstädter Hotel im Alkoholrausch in Streit. Der Jüngere verständigte die Polizei. Als die Beamten kamen, verhielt sich der Ältere so aggressiv, dass er in Gewahrsam genommen wurde. Dabei trat er noch einem Beamten vor das Schienbein und verletzte ihn.Den 35-jährigen erwarten Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.