© lassedesignen-Fotolia

Ingolstadt: Polizei warnt wieder vor falschen Polizeianrufen

Die Polizei in Ingolstadt muss sich im Augenblick mit falschen Kollegen rumärgern. Ein Unbekannter ruft seit ein paar Tagen Haushalte in Ingolstadt, Freising und Dachau an, gibt sich als Kriminalbeamter aus und stellt am Telefon Fragen: Zum Beispiel über Anwesenheit und Wertgegenstände.
Die Telefonate sollen dazu dienen, Wohnungen für mögliche Einbruchstouren auszukundschaften. Auffällig: Im Display der Angerufenen steht die Ingostädter Vorwahl und dann die 110. Allein gestern Abend wurde das Polizeipräsidium sieben Mal über solche Telefonate informiert.