Ingolstadt: Polizei warnt vor Trick-Betrügern

Das Polizeipräsidium in Ingolstadt warnt vor Betrügern, die derzeit mit dem sogenannten „Chef-Trick“ versuchen, Geld zu erbeuten. In einer Firma in Erding konnte durch die Aufmerksamkeit einer Mitarbeiterin verhindert werden, dass 790.000 Euro auf ein chinesisches Konto überwiesen worden sind. Die Täter gehen immer gleich vor: sie schicken eine Mail an einen Mitarbeiter der Buchhaltung, die so aussieht, als käme sie vom Chef des Unternehmens. Darin wird die Buchhalterin angewiesen, Geld auf ein bestimmtes Konto zu überweisen.