Ingolstadt: Polizei warnt vor Liebesbetrügern

Romance Scamming – das ist ein neues Wort für eine sehr alte Betrugsmasche. Die Polizei warnt jetzt vor Liebesbetrügern, die über soziale Netzwerke oder Dating-Seiten Kontakt mit ihren Opfern aufnahmen. Sie gaukeln große Gefühle vor und fragen dann nach Geld. Allein in diesem Monat hat die Kripo Ingolstadt fünf solcher Fälle aufgenommen. Zwei Frauen haben an die unbekannten Täter Summen im niedrigen fünfstelligen Bereich gezahlt. Dann wird der Kontakt oft von einer Minute auf die andere abgebrochen und das Geld ist unwiderruflich weg.

Damit Sie nicht auf die Masche der Betrüger hereinfallen gibt die Polizei folgende Tipps:

  • Bestehen Sie auf einen persönlichen Kontakt mit der angeblichen „Herzensdame“ oder dem „Traumprinzen“
  • Liegt der Wohnort der Person im Ausland, sollten Sie bereits hier skeptisch werden.
  • Brechen Sie spätestens dann den Kontakt ab, wenn Geld von Ihnen gefordert wird.