Ingolstadt: Polizei klärt Serie gesprengter Zigarettenautomaten

Seit Ende September haben sie sechmal zugeschlagen. In Mailing und in Großmehring haben zwei Männer Zigarettenautomaten gesprengt und dabei sowohl Glimmstengel als auch Geld abgeräumt. Direkt nach der letzten Tat in Mailing Anfang November konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen.
Es handelt sich dabei um zwei 22- und 28-Jährige aus dem Landkreis Eichstätt. Die beiden sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Bei den Automatensprengungen entstand Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro.