© Polizeisirene

Ingolstadt: Pöbelei endet zwei mal im Klinikum

Ein 27-jähriger hat die Ingolstädter Polizei gestern ganz schön gehalten. Gegen 9 Uhr 30 nahm eine Streife den total Betrunkenen an einer Tankstelle mit. Als er sagte, er wolle sich umbringen, ging die Fahrt ins Klinikum. Nur knapp zwei Stunden später war der gleiche Mann an einer Tankstelle im Westpark, um sich mit Alkohol einzudecken. Er war einfach aus dem Klinikum geflohen. Genau dorthin wurde er wieder zurückgebracht.