© istockphoto_manfredxy

Ingolstadt: Planungen für neue Fußgängerzone laufen auf Hochtouren

So langsam geht’s bei der Ingolstädter Fußgängerzone ans Eingemachte. Der Architekten-Wettbewerb ist abgeschlossen, derzeit laufen die Planungen mit dem Gewinner. Jetzt geht es an die Aufstellung eines Zeitplans für die Sanierung selbst, schreibt der Donaukurier. Da nicht nur die Fußgängerzone selbst, sondern auch alle Kanäle und Versorgunsleitungen erneuert werden, ist das Tiefbauamt am Zug. In drei Wochen soll der Zeitplan stehen, die Sanierung selbst wird dann in fünf Abschnitten erfolgen. Mit dem tatsächlichen Start der Bauarbeiten für die Ingolstädter Fußgängerzone wird Ende des Jahres gerechnet.