© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Plädoyers im Enkelmord-Prozess

Der sogenannte Enkelmord-Prozess von Zuchering steht kurz vor dem Abschluss. Ein 25-Jähriger hatte seine Großmutter im Drogenrausch so schwer verletzt, dass sie kurz darauf starb. Für den wegen Totschlags angeklagten Enkel läuft wohl alles auf eine dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie hinaus. Das forderten in ihren Plädoyers sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung. Der 25-Jährige hatte seine Oma offensichtlich im Wahn schwer verletzt. Das Urteil vor dem Landgericht Ingolstadt soll am Donnerstag verkündet werden.