Ingolstadt: Piraten gekentert

Sie haben um jede Stimme gekämpft, zum Schluss sogar mit einer Lotterie: Ohne Erfolg. Die Ingolstädter Piratenpartei wird nicht an der Kommunalwahl teilnehmen. Die erforderlichen 385 Unterstützerunterschriften sind nicht zustandegekommen. Heute endete die Frist. Auch die Bürgergemeinschaft Ingolstadt musste den Weg über Unterstützerlisten gehen. Im Gegensatz zur Piratenpartei ist die neue Wählergruppe aber dabei.