© Berchtesgaden - Fotolia.com

Ingolstadt: Pflegetruck macht Station

Die Menschen werden immer älter – und brauchen deshalb mehr Pflege. Der Beruf des Altenpflegers aber ist schwer und schlecht bezahlt. Die Pflegeeinrichtungen der Caritas und der Diakonie machen derzeit auf die Notwendigkeit einer besseren Altenpflege aufmerksam: Mit einem Pflegetruck. Der steht heute und morgen auf dem Rathausplatz in Ingolstadt. Eva-Maria Schorck, Fachreferentin des Caritasverbandes im Bistum Eichstätt sagte gegenüber Radio IN:

„Altenpflege ist etwas Wertvolles und Ehrliches und wird von Menschen erbracht,denen man vertrauen kann. Das soll geszeigt werden.“

Der Pflegetruck steht heute und morgen jeweils ab 10 Uhr auf dem Rathausplatz Ingolstadt.