Ingolstadt/Pfaffenhofen: Über eine Million Fördergeld

Für die Stadt Ingolstadt und den Kreis Pfaffenhofen gibt es über eine Million Euro Fördergeld. Ingolstadt erhält aus dem Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ allein 900.000 Euro. Das Geld fließt laut Informationen der zuständigen Landtagsabgeordneten in die Aufwertung von Konrad-, Augustin- und Piusviertel. Der Kreis Pfaffenhofen erhält aus dem selben Fördertopf knapp 400.000 Euro. Einen Großteil bekommt Baar-Ebenhausen für den Ortskern, außerdem darf sich Manching über Geld für die Donaufeldsiedlung freuen.