Ingolstadt/Pfaffenhofen: Bankenhochzeit offiziell

Zusammen verfügen sie über acht Milliarden Euro: Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte und die Hallertauer Volksbank schließen sich zusammen. Unternehmenssitz bleibt in Ingolstadt, Pfaffenhofen wird als zweiter Hauptstandort geführt. Ab dem 10. November werden die Daten zusammengeführt. Kunden wird empfohlen, sich vor dem Zeitpunkt mit Bargeld zu versorgen. Während des Prozesses kann der Betrieb der Geldautomaten nicht garantiert werden.