© foto: Klinikum Ingolstadt GmbH

Ingolstadt: Patient randaliert in Notaufnahme

Weil ihm das Warten offenbar auf die Nerven gegangen ist, hat ein Mann gestern in der Notaufnahme im Ingolstädter Klinikum begonnnen, zu randalieren. Der 47jährige Portugiese war so aufgebracht, dass er einen Feuermelder aus der Wand riss und um sich schlug. Dabei traf er eine Krankenschwester im Gesicht und verletzte sie leicht. Pfleger und Ärzte konnten den Portugiesen beruhigen. Er muss sich nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.