Ingolstadt: Parteien für Kommunalwahl stehen fest

Jetzt ist es offiziell: Für die Kommunalwahlen in Ingolstadt sind 11 Parteien und Wahlvereinigungen zugelassen. Die Unabhängigen Demokraten und die Junge Union haben die Hürde von 385 nötigen Unterstützerunterschriften geschafft. Die GLI dagegen mit Noch-Stadtrat Henry Okorafor an der Spitze hat das Ziel weit verfehlt. Nur 35 Ingolstädter wollten Grünlinks Ingolstadt auf dem Wahlzettel stehen sehen. Die Satirepartei DIE PARTEI hatte ihren Wahlvorschlag bereits Mitte Januar zurückgezogen. Damit treten am 15. März in Ingolstadt an: CSU, Grüne, Freie Wähler, AfD, SPD, FDP, ÖDP, BGI, Die Linke, JU und UDI.