Ingolstadt: Pandemie beschert Schuldnerberatung mehr Arbeit

Wegen der Corona-Pandemie muss knapp ein Drittel der deutschen Haushalte mit Einkommenseinbußen zurecht kommen. Das geht aus dem Jahresbericht der Caritas Schuldnerberatung Ingolstadt hervor. Vor allem der schnelle Klick im Internet treibt einige Menschen auch in unserer Region in die Schuldenfalle. Nicht selten müssen Schuldner bis zu fünf Ratenzahlungen stemmen und haben dann kein Geld mehr für Miete und Strom übrig, so die Caritas. Besonders betroffen sind demnach Geringverdiener bei der Zeitarbeit, im Gastgewerbe oder Mini-Jobber.