Ingolstadt: Ordnungsdienst und Polizei

Schlägereien und Sachbeschädigungen – mittlerweile Normalität in der Ingolstädter Innenstadt. Um die Stadt ein bisschen sicherer zu machen, sind private Sicherheitsleute im Einsatz. Jetzt gibt es eine Neuerung. Rechtsreferent Helmut Chase gegenüber Radio IN:

Ordnungdienst Chase Polizei und Ordnungdienst arbeiten enger zusammen, man trifft sich zum Austausch und im Bedarfsfall wird zusammen auf Patrouille gegangen.

Die Sicherheit lässt sich die Stadt auch was kosten: Pro Jahr kommen etwa 50.000 Euro zusammen.