Ingolstadt: Opferstöcke aufgebrochen

Manche Diebe machen vor nichts halt – in Ingolstadt sind gestern in zwei Kirchen die Opferstöcke aufgebrochen worden. In der Zeit vom 11 Uhr bis 17 Uhr 45 hebelte ein Unbekannter in der Münchener Straße und in der Pfingstrosenstraße die Sammelbehälter auf. Wie groß die Beute gewesen ist, ist unklar. Der Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt.