© foto: Stadt Ingolstadt

Ingolstadt: Offizieller Baubeginn für Kavalier Dalwigk

In Ingolstadt entsteht ein neues Prestigeobjekt. Der alte Festungsbau des Kavalier Dalwigk wird zum digitalen Gründerzentrum. Es entstehen Forschungs- und Seminarbereiche und Werkstätten. Daneben wird ein moderner Büroturm mit Gastronomie hochgezogen. Heute war symbolische Grundsteinlegung. Beteiligt am Gründerzentrum sind neben der Stadt und den Hochschulen auch die Landkreise Eichstätt, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen. Kommende Woche beginnen die Arbeiter mit dem Entfernen der Stützmauer an der Schlosslände. Bis November 2021 sollen die Gebäude bezugsfertig sein. Die Kosten sind mit 41 Millionen Euro veranschlagt.