Ingolstadt: Obdachlosenprozess – Angeklagter belastet

Klare Aussage im Obdachlosenprozess vor dem Ingolstädter Landgericht. Am zweiten Verhandlungstag hat eine junge Zeugin den angeklagten 19-jährigen belastet. Der soll ihr vor einem Jahr nach der Tat erzählt haben, er habe jemanden totgeschlagen. Der junge Eichstätter selbst schwieg auch gestern. Er ist angeklagt, im vergangenen Herbst einen obdachlosen 33-jährigen so schwer verprügelt zu haben, dass das Opfer starb. Die Staatsanwaltschaft plädiert auf Unterbringung in der Psychiatrie. Die Verhandlung wird am kommenden Mittwoch fortgesetzt.