Ingolstadt: OB rudert bei Schulreinigung zurück

Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel hat die Schulreinigung jetzt zur Chefsache gemacht. Er hat eine Anordnung zurückgenommen, dass die Gebäude nur noch ein Mal in der Woche geputzt werden. Es bleibt bei der alten Regelung, dass die Schulhäuser und Klassenzimmer zweieinhalb Mal gereinigt werden. Einmal im Jahr sind die Fenster dran, das ist auch in den Rathäusern so geregelt. Außerdem sollen die Kinder nach Möglichkeit die Papierkörbe in den Klassenzimmern selbst ausleeren. OB Lösel teilt die Auffassung vieler Eltern, dass die Gesundheit und Sicherheit der Kinder höchste Priorität haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.