Ingolstadt: Noch keine Entwarnung bei EHEC

Das Auftreten der EHEC-Erkrankungen in einem Kindergarten in Ingolstadt-Gerolfing hat kurz vor Weihnachten Besorgnis ausgelöst. Auch jetzt nach den Feiertagen gibt es von Seiten der Stadt weder Entwarnung, noch sind neue Fälle aufgetreten. Wie das Presseamt auf Anfrage des Donau Kurier mitteilte, habe sich auch der Zustand der drei betroffenen Kinder bislang nicht geändert. Wie berichtet, sind Zwei ernsthafter erkrankt und in einem Krankenhaus in München. Wenn bis Anfang kommender Woche keine weiteren Menschen bei uns erkranken, ist eine weitere Verbreitung laut Gesundheitsamt eher unwahrscheinlich. Die Ursache für die Infektion dagegen ist bisher noch nicht bekannt.