© Radio IN

Ingolstadt: Neuer Titel „Regionalzentrum“

Ingolstadt ist ab sofort Regionalzentrum. Die Stadt reiht sich damit neben den Städten Würzburg und Regensburg ein, die ebenfalls den Titel tragen. Ein Regionalzentrum ist mehr als ein Oberzentrum, aber weniger als eine Metropole wie München oder Augsburg. Mit der neuen Kategorie des Bayerischen Landesentwicklungsprogramms sollen Städte, die aufgrund ihrer Größe und des Standortes eine übergeordnete Rolle in der Region spielen, hervorgehoben werden. Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel begrüßte die neue Einordnung. Damit werde der bedeutsamen Rolle Ingolstadts als Wirtschafts-und Wissenschaftszentrum, sowie dem Bevölkerungswachstum Rechnung getragen.