Ingolstadt: Neuer Anlauf im Mauschelprozess

Der Ingolstädter Hochbauamtsprozess wird in Kürze neu aufgerollt. In dem Berufungsverfahren geht es um Mauscheleien bei der Ausschreibung des Neubaus am Schulzentrum Südwest. Im Juni musste die Verhandlung gegen den Leiter des Ingolstädter Hochbauamtes, seinen Stellvetreter und drei Architekten ausgesetzt werden. Grund war die längere Erkrankung eines Anwalts. Am 5. November geht es jetzt wieder von vorne los. 11 Verhandlungstage sind angesetzt.