Ingolstadt: Neue Tourismuschefin stellt Konzepte und Ideen vor

Die neue Ingolstädter Tourismuschefin ist erst seit kurzem im Amt. Jetzt hat sich Alexandra Kröner im IFG-Verwaltungsrat vorgestellt. Dort präsentierte die 42-Jährige auch ihre neuen Konzepte und Ideen. So will sie zu einer besseren Belegung von Hotelbetten beitragen, sowie die Stadt als touristisches Ziel stärker mit den Werbemnaßnahmen in der Region verknüpfen. Der bisherige Tourismusmanager Jürgen Amann ist beruflich nach Dresden gewechselt. Seine Stelle wurde intern mit der 42-Jährigen Marketingspezialistin nachbesetzt. Das stößt auf Kritik von Seiten der Opposition im Stadtrat – die hat einen Antrag gestellt, ein weiteres Mal über die interne Stellenbesetzung zu diskutieren.