Ingolstadt: Neue Heimat für die Stadtwerke?

Das Gebäude gibt es bereits seit über 40 Jahren. Langsam kommt es in die Jahre und muss deshalb dringend saniert werden. Die Rede ist von den Stadtwerken Ingolstadt an der Ringlerstraße. Wie der Donaukurier erfahren hat, wird bei der Stadt wohl auch über einen Umzug des Energieversorgers nachgedacht. Um das Gebäude in Schuss zu halten, muss richtig viel Geld reingesteckt werden. Als möglicher Standort kommt laut Stadt zum Beispiel die ehemalige Max-Immelmann-Kaserne in Frage. Noch ist nichts entschieden, sollten die Stadtwerke aber umziehen, dann dürfte sich Audi bestimmt über das Gelände freuen.