Ingolstadt: Neue Ermittlungen gegen Haderthauer

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen Christine Haderthauer offenbar ausgeweitet. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, soll die Ingolstädter Stadträtin und ehemalige Staatskanzleichefin Steuern hinterzogen haben. Die Fahnder haben dubiose Überweisungen auf Privatkonten gefunden. Sie prüfen jetzt, ob der Staat nicht auch etwas von den Zahlungen hätte abbekommen müssen. Haderthauer selbst hatte INTV vergangene Woche noch gesagt, die Vorwürfe gegen Sie würden in sich zusammen fallen.