© Foto: Söder/ Facebook

Ingolstadt: Neue Arbeits- und Studienplätze für die Region

Die Regierung von Oberbayern hat bisher ihren Sitz in München – Ministerpräsident Söder plant allerdings eine Behördenverlagerung. Das hat auch positive Auswirkungen auf den Standort Ingolstadt. Denn auf den Raum Ingolstadt sollen etwa 500 Stellen entfallen. Eine weitere positive Nachricht betrifft die Hochschulen: So sollen an der THI fast 1.000 neue Studienplätze an den Standorten Ingolstadt und Neuburg geschaffen werden. Diese sollen im Rahmen der Hightech Agenda Bayern entstehen. Diese Pläne hat Ministerpräsident Söder heute auf der CSU-Klausur auf Kloster Seeon vorgestellt.