Ingolstadt/Neuburg: Vertrag zwischen Stadtwerken unterzeichnet

Chancen auf der einen Seite, Herausforderungen auf der anderen – Die Energiewende wollen manche Anbieter lieber zusammen bewältigen. Vertreter der Stadtwerke Neuburg und Ingolstadt haben am Vormittag einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.  Richard Kuttenreich Geschäftsführer der Stadtwerke Neuburg sieht die zukünftige Kooperation sportlich.

Wir (Die Stadtwerke) sind zwei starke, eigenständige unternehmen, jeder für sich und denken beide nicht in klein und in groß sondern in Chancen. Wir denken beide nachhaltig, wir denken beide in Nahwärme, Fernwärme, ökologisch, Klimawandelorientiert, CO2 Neutral orientiert seit Jahren. in dieser Grunddenke die wir beide führen, brauchst du einen Sparringspartner, der ähnliche Themen hat wie du, der dir helfen kann einen Weg aufzuzeigen, den du selbst nicht finden kannst.

Das bedeutet: Die beiden städtischen Tochtergesellschaften wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das erklärte Ziel; weniger CO2 produzieren bei fairen Tarifen und neuerer Technologie.