Ingolstadt: Nächste Runde in Modellbau-Affäre

Die Modellbau-Affäre ist für die Ingolstädter Stadträtin und ehemalige Staatskanzleichefin Christine Haderthauer noch immer nicht ausgestanden. Der Fall landet jetzt vor dem Bayerischen Verfassungsgericht. Die Fraktion der Freien Wähler im Landtag reichte Klage ein. Ziel ist es zu klären, ob Christine Haderthauer zwei Abgeordnete unzulässig unter Druck gesetzt hatte, damit diese bestimmte Anschuldigungen fallen lassen. Das soll mit Unterlassungsaufforderungen der Politikerin geschehen sein. Die Staatsregierung wollte eigentlich bereits einen Schlussstrich unter die Modellbau-Affäre setzen.