© Polizei Nachrichten

Ingolstadt: Sexuelle Belästigung

Falsche Jugendamt-Mitarbeiter haben einen Jungen in Ingolstadt auf Kratzspuren untersucht – und ihn dafür nackt ausgezogen. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Amtsanmaßung. NACH der Untersuchung forschte die Mutter des Jungen nämlich nach und es stelle sich heraus: der Mann und die Frau waren gar keine Mitarbeiter des Jugendamts. Die Frau hatte sich auch keinen Dienstausweis zeigen lassen. Sie war dabei, als die Betrüger ihren Bub untersuchten.

Warum sie sich als solche ausgaben und um wen es sich bei den beiden handelt, ist bisher nicht klar.