Ingolstadt: Nachbar mit Revolver bedroht

Eine Auseinandersetzung zweier Nachbarn im Ingolstädter Piusviertel hat am Freitag dramatische Ausmaße angenommen. Nachdem sich die beiden im Treppenhaus gestritten hatten, ging einer der beiden in seine Wohnung. Kurze Zeit später kam der 75-Jährige mit einem Revolver zurück und bedrohte damit seinen 35-jährigen Kontrahenten und dessen Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren. Als die Polizei eintraf, hatte der Mann außerdem ein Messer. Er wurde entwaffnet und überwältigt.  Der Revolver konnte in der Wohnung gefunden werden. Verletzte gab es nicht, der 75-Jährige wurde vorübergehend in die Psychiatrie eingewiesen.