© Aktuelle Meldung

Ingolstadt: Nach Sprung in den Baggersee gestorben

Ein Vorfall mit einem Toten gibt der Polizei Rätsel auf – ein 39-jähriger Mann aus Pfaffenhofen ist am Vormittag in den Ingolstädter Baggersee gesprungen und untergegangen. Erst nach 10 Minuten konnte er leblos aus dem Wasser gezogen und wiederbelebt werden. Am späten Nachmittag starb er allerdings im Klinikum Ingolstadt. Nach ersten Polizei-Informationen spazierte der gebürtige Libanese um 10 Uhr mit einer Gruppe um den See, als er sich plötzlich auszog und ins Wasser rannte. Der Grund für sein Verhalten ist noch unklar.