Ingolstadt: Nach Laser-Attacke festgenommen

Man hört es immer wieder: Piloten von Flugzeugen mit Laserpointer geblendet. Jetzt ist ein solcher Fall auch in Ingolstadt passiert. Das Opfer war am Wochenende allerdings kein Pilot, sondern der Lokführer eines Güterzuges am Nordbahnhof. Er leitete nach der Attacke mit einem Laserpointer eine Notbremsung ein. Die gerufene Polizei war schnell erfolgreich und nahm in der Nähe des Bahnhofs den mutmaßlichen Täter fest. Der 38-jährige aus dem Allgäu muss sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten.