Ingolstadt: Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Nach einem Feuer in einem Ingolstädter Mehrfamilienhaus ist ein 21-jähriger Mann vorläufig festgenommen worden. Der Mieter des Wohnblocks gilt als dringend tatverdächtig, er soll den Brand am Samstag Abend absichtlich gelegt haben. Ein Nachbar bemerkte das Feuer zufällig durch die offene Wohnungstür und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte und weitere Bewohner des Hauses konnten den Brand zum Glück schnell löschen. Verletzt wurde niemand, der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. Bereits gestern wurde der 21-jährige Mieter dem Haftrichter vorgeführt. Ihn erwartet eine Anklage wegen versuchter, schwerer Brandstiftung.