© Benhard Löhlein

Ingolstadt: Münsterbrand wird untersucht

Erste Reaktionen nach dem Brand im Ingolstädter Münster: Gestern hat sich Oberbürgermeister Christian Lösel vor Ort ein Bild von den Schäden gemacht. Er sei betroffen, aber auch erleichtert, dass nichts Schlimmeres passiert sei, so der OB. Die Ingolstädter FDP fordert nach dem Feuer vom Montag eine Brandschutzübung in der Kirche. Inzwischen wird vermutet, dass der Schaden weitaus höher liegt, als bei den zunächst geschätzten 100.000 Euro. Es sei nicht nur der Bereich unmittelbar im Seitenschiff betroffen , der ganze Innenbereich müsse vom Ruß gereinigt werden, hieß es. Im Laufe des heutigen Tages soll der Bericht des Gutachters vorliegen.