Ingolstadt – München: Halbzeit bei den Bahnarbeiten

Die Hälfte ist geschafft: An der Bahnstrecke Ingolstadt-München ist nach dem Baubeginn im April jetzt Halbzeit. Die Dammhälfte in Fahrtrichtung München ist fertig saniert Allerdings müssen am kommenden Sonntag noch einmal beide Gleise zwischen Ingolstadt und Petershausen gesperrt werden. In dieser Zeit wird das neu gebaute Gleis in Betrieb genommen und das andere Gleis für den Rückbau vorbereitet. Von Sonntag früh 2 Uhr bis Montag früh 2 Uhr ersetzen Busse die Regionalzüge zwischen Ingolstadt und Petershausen. Sämtliche Arbeiten an der Strecke sollen bis zum 23. August abgeschlossen sein, dann stehen wieder beide Gleise zur Verfügung.