© FOTO: Tanja Kraus

Ingolstadt: Müllautos der neuen Generation

Sie haben Kameras statt Rückspiegel, sind leise und haben einen engen Wendekreis: Die neuen Müllautos in Ingolstadt. Die Kommunalbetriebe haben ihre Flotte umgerüstet. 13 Fahrzeuge gibt es, alle sind auf modernstem Stand. Davon proftieren nicht nur die Mitarbeiter der Müllabfuhr, sondern auch die Bürger.  Durch die Absicherung mit Heckkameras gibt es beispielsweise keinen toten Winkel mehr – gut für Fußgänger und parkende Autos. Die letzten drei Fahrzeuge der Flotte wurden jetzt in Berieb genommen. Kostenpunkt: Knapp 700.000 Euro.