Ingolstadt: Morgen startet Geiselnahme-Prozess

Die dramatische Geiselnahme im Ingolstädter Rathaus wird ab morgen vor dem Ingolstädter Landgericht verhandelt: Der 25-jährige Angeklagte verschanzte sich im August 2013 mit vier Geiseln im Alten Rathaus. Neun Stunden verhandelte die Polizei mit dem möglicherweise psychisch gestörten Ingolstädter. Dann stürmte ein Sondereinsatzkommando die Räume und setzte den 25-Jährigen mit Schüssen außer Gefecht. Neun Prozesstage sind anberaumt – dem vorbestraften Stalker droht eine Gefängnisstrafe von mindestens fünf Jahren.