Ingolstadt: Mit Spielzeugpistole in Fußgängerzone

Aufregung in der Ingolstädter Innenstadt: Ein Mann schlenderte gestern mit einer Pistole durch die Fußgängerzone. Zum Glück konnte die Polizei den Fall schnell klären. Der 31-jährige Betreuer einer Pfadfindergruppe aus Nordrhein-Westfalen war aus Spaß mit einer Waffen-Attrappe unterwegs. Vorsorglich alarmierte Unterstützungskräfte konnten wieder abgezogen werden. Wie sich herausstellte, veranstaltete die 70-köpfige Gruppe ein Suchspiel. Der 31-jährige hatte sich nichts dabei gedacht, mit der Spielzeugwaffe in der Öffentlichekeit rumzulaufen.
Er wurde wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.