Ingolstadt: Mit Glas ins Gesicht geschlagen

Alkohol als Gewaltbeschleuniger: Ein betrunkener 21-jähriger hat in der Ingolstädter Altstadt einem Kontrahenten mit einem Glas ins Gesicht geschlagen.  Der 23-jährige erlitt dabei massive Verletzungen und musste ins Krankenhaus. Der Täter konnte von einer Polizeistreife festgenommen werden.  Allerdings wehrte er sich und bedrohte die Beamten.  Sein Bruder wollte ihm zu Hilfe kommen. Beide wurden schließlich vorläufig festgenommen. Bei einem weiteren Streit am Sonntag in der Regensburger Straße wurde ein Ingolstädter in einer Bar von mehreren Gästen zusammengeschlagen und mit Tritten gegen den Kopf verletzt.