Region: Mit Bestmarken ins Arbeitsjahr 2018

Besser als erwartet – der Arbeitsmarkt in der Region hat einen sehr guten Start ins neue Jahr erwischt. Aktuell sind 6.400 Menschen ohne Job, ein Rückgang um 650 gegenüber dem Januar 2017. Mit einer Quote von 2,3 Prozent hält die Region außerdem wieder den deutschlandweiten Bestwert. Auffallend sei, dass mehr jüngere, ältere, schwerbehinderte und Migranten einen Job gefunden hätten, so die Ingolstädter Arbeitsagentur.

Die Quoten im Einzelnen:

                                              Aktuell               Vormonat            Januar 2017

Ingolstadt:                                                        3,2 %                 2,9%                    3,5%

Eichstätt                                                           1,4 %                1,2%                     1,7%

Neuburg-Schrobenhausen                               2,5%                  2,0%                     2,7%

Pfaffenhofen                                                     2,1%                  1,6%                     2,3%