Ingolstadt: MIBA soll nicht mehr aufs Festgelände

Wenn es nach der Fraktion der Bürgergemeinschaft Ingolstadt geht, wird die Mittelbayerische Ausstellung in zwei Jahren nicht mehr auf dem Volksfestplatz stattfinden. Der wochenlange Ausfall von rund 1.500 innenstadtnahen Parkplätzen sei nicht auszugleichen, so die Fraktion in ihrem Antrag an den Stadtrat. Außerdem habe die MIBA deutlich an Attraktivität eingebüßt. Für die Messe soll ein Ersatzgrundstück außerhalb der Innenstadt gefunden werden, heißt es in der Pressemitteilung.