© Rynio Productions - Fotolia.com

Ingolstadt: Messerstecher gestehen

Sie sind erst 15 und 17 Jahre alt und stehen wegen versuchtem Totschlag vor Gericht. Die beiden Brüder haben gestern gestanden, einen 20-Jährigen in Schrobenhausen niedergestochen zu haben. Die beiden Jugendlichen entschuldigten sich außerdem beim Opfer und zeigten Reue. Es sei nicht ihre Absicht gewesen, den Mann zu töten. Er überlebte schwer verletzt und leidet auch heute noch an den Folgen der Attacke. Ob er je wieder in seinem Beruf arbeiten kann, ist unklar. Heute geht die Verhandlung weiter: Weil die Jugendlichen zur Tatzeit betrunken gewesen sein sollen, wird ein Gutachter aussagen. Außerdem wird die Jugendgerichtshilfe gehört.