Ingolstadt: Messerstecher geht in Revision

Ist das Urteil gegen den Messerstecher in einem Asia-Restaurant zu hart? Der 48-jährige Verurteilte und sein Anwalt meinen ja. Sie haben jetzt Revision beim Landgericht Ingolstadt eingelegt. Das Urteil wird vom Bundesgerichtshof nun auf Fehler überprüft. Der Mann war nach einem Messerangriff auf seine Frau zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zudem soll er 20.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.